Noch sehr winterlich: Das Hotel König Albert in Bad Elster von außen
Die Hotel Lounge noch als Architekten-Entwurf ...
... und in Wirklichkeit
Zur Fotostrecke

Fotostrecke

Das Hotel König Albert in Bildern

von Brit Glocke

BAD ELSTER. Nach nur einem Jahr Bauzeit hat Hoteldirektor Marc Cantauw mit 44 Mitarbeitern das 4-Sterne-Hotel König Albert am 1. März in Bad Elster eröffnet. Damit stehen in der sächsischen Kur- und Festspielstadt nun 108 Zimmer und 240 Betten mehr zur Verfügung. „Auf ein Haus dieser Größenordnung und Ausstattung hat die Region seit 26 Jahren gewartet“, sagt Verkaufsleiter Michael Börner. Rund 16 Mio. Euro seien investiert worden.

Das Hotel bietet drei Zimmerkategorien – Superior (30), Deluxe (66) und Suite (12) –, ein A-la-carte-Restaurant mit 190 Plätzen (Foto) und einen Bademantelgang zur Soletherme & Saunawelt der Sächsischen Staatsbäder. Hinter dem Projekt steht ein Gesellschafter-Konsortium aus Mittelständischer Beteiligungsgesellschaft Sachsen mbH, Beteiligungsgesellschaft der Sparkasse Vogtland mbH, Architekt Maurer & Partner und der Mandlbauer ABS GmbH. Bis Ende Mai läuft das Soft Opening samt Finetuning, so Börner. Im Juni folgt dann die offizielle Eröffnung.