So wird es aussehen: Das Vienna House Mokotów Warsaw

Expansion

Vienna House plant Hotel in Warschau

von Christoph Aichele

WIEN. Die Vienna International Hotelmanagement AG plant ein Hotel in Warschau. Im Sommer 2018 soll das Vienna House im Warschauer Geschäftsviertel Mokotów an den Start gehen. Positioniert sein soll es als 4-Sterne-superior Business-Hotel. Eigentümer des Hotels ist der Private Equity Fund Garvest. Das Vienna House Mokotów Warsaw wird als Pachtbetrieb geführt. Die Investitionssumme liegt laut Unternehmen bei rund 22 Mio. Euro.

Beim Interieur ist Trendiges vorgesehen. Zentraler Bereich ist die Open Lobby, der Restaurantbereich "Green House" präsentiert sich als lockerer Mix aus Marktkonzept und polnischem Gasthaus - mit viel Holz, Glas und Grün. Eine Terrasse mit 50 Plätzen ergänzt das Angebot. Flexibel ist die 250 Quadratmeter große Meeting- und Konferenzfläche, die sich nach Wunsch gestalten lässt.

In den 164 Zimmer trifft "die Geradlinigkeit des Industriedesigns auf die Gemütlichkeit des 21. Jahrhunderts", wie Vienna International schreibt. Glasflächen, Backstein und Stahl stehen auf der einen Seite, natürliche Materialien wie Holz und Wolle in warmen Farbtönen auf der anderen Seite. Schlafen, Wohnen und Arbeiten - diesen Dreiklang sollen die Zimmer ermöglichen, komplettiert von einem Badezimmer mit großer, ebenerdiger Dusche und hochwertiger Ausstattung.