So soll es aussehen: Das neue Courtyard by Marriott Hamburg City im Stadtteil St. Georg

Hotelmarkt Hamburg

Offizieller Baustart für Courtyard by Marriott

HAMBURG. Das neue Courtyard by Marriott geht in die nächste Projektphase. Die vollzogene Grundsteinlegung markiert den offiziellen Baustart für das Gebäude. Im Zuge des Bau-Projekts Konrad soll neben dem Hotel auch ein exklusiver Wohnturm entstehen.

Das Courtyard by Marriott Hotel bietet auf einer Gesamtmietfläche von 7700 Quadratmetern insgesamt 277 Zimmer und 600 Quadratmeter Konferenzfläche. Darüber hinaus sind ein Restaurant mit 150 Sitzplätzen, eine Bar, ein großzügiger Fitness- und Wellnessbereich in den obersten zwei Etagen sowie Tiefgaragenplätze geplant.

Projektentwickler ist die ABG Unternehmensgruppe, zukünftiger Hotelbetreiber die Bierwirth & Kluth Hotel Management GmbH (B&K). Beide hatten bereits im Juli 2014 einen Pachtvertrag über 20 Jahre unterzeichnet. Die Architektur liegt in den Händen des in der Hansestadt ansässigen, renommierten Büros Störmer Murphy and Partners. Die Gesamtinvestition für das Projekt beläuft sich auf rund 100 Mio. Euro. Die Fertigstellung ist für Anfang 2019 angekündigt.

Das Courtyard by Marriott ist das fünfte von insgesamt neun Hotels, das B&K gemeinsam mit Marriott realisiert. „Das Projekt in St. Georg erweitert und stärkt nicht nur das Portfolio der Betreibergesellschaft – es ist die konsequente Weiterführung einer guten Partnerschaft“, so Markus Lehnert, Vice President International Hotel Development, Marriott International.

Neben dem Neubau ist Bierwirth & Kluth Betreiber eines Hotelprojekts mit 297 Zimmern in der Hamburger City Nord sowie eines Boardinghouses am Kapstadtring mit 143 Serviced Apartements. "All unsere Projekte in Hamburg sind ein Indiz dafür, dass wir auf die Metropole im Norden bauen. Wir glauben an diesen Standort, seine zunehmende Attraktivität und sein Wirtschaftswachstum", so Petra und Peter Bierwirth, Geschäftsführer von Bierwirth & Kluth. red/id