Zentrale Lage: Das Intercityhotel Frankfurt Hauptbahnhof Süd

Hotelprojekt

Intercity plant 400-Zimmer-Haus in Frankfurt

von Christoph Aichele

FRANKFURT/M. Anfang 2019 geht das Intercityhotel Frankfurt Hauptbahnhof Süd an den Start. Mit mehr als 400 Gästezimmern wird es das größte Haus der Marke sein. Es entsteht im neuen Innendesign von Matteo Thun und wird sechs Konferenzräume, eine Bar und ein Restaurant beherbergen.

Das Gebäude befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum neuen Busbahnhof für den Fernbusverkehr und zu einem neu errichteten öffentlichen Parkhaus. "Wir sind stolz, in dieser hochattraktiven Lage bald auch unser zukünftiges Flaggschiff eröffnen zu können“, so Joachim Marusczyk, Geschäftsführer der Intercityhotel GmbH.

Das Hotel wird im Rahmen eines Pachtvertrags betrieben. Immobilieneigentümer ist die CA Immo Deutschland GmbH. Die Position des General Managers wird bereits ab 1. September 2017 besetzt. Anton Wüstefeld wird das Hotel durch die Voreröffnungs-Phase steuern und es in den regulären Betrieb überführen. Wüstefeld leitete zuletzt das Intercityhotel Frankfurt Airport.

Das Intercityhotel-Portfolio umfasst mehr als 40 Häuser in Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Oman und China. Die Marke gehört zur Deutschen Hospitality mit Sitz in Frankfurt.