Neustart: Das Intercontinental Bordeaux - Le Grand Hotel
Intercontinental in Bordeaux gestartet
Intercontinental in Bordeaux gestartet
Zur Fotostrecke

Neueröffnung

Intercontinental in Bordeaux gestartet

BORDEAUX. Das ehemalige Grand Hôtel de Bordeaux & Spa in der Innenstadt von Bordeaux läuft jetzt unter der Flagge der Intercontinental Hotels Group (IHG). Der französische Architekt und Designer Jacques Garcia hat das Hotel renoviert. Dabei setzte er auf ein farbenfrohes Design, das typisch ist für den prachtvollen und luxuriösen Stil des Gebäudes, das aus dem 18. Jahrhundert stammt.

Das Intercontinental Bordeaux – Le Grand Hotel verfügt über 130 Zimmer, 44 davon sind Suiten. Außerdem gibt es umfangreiche Fitness-, Wellness- und Entspannungs-Angebote. Auf dem Dach des Hauses lockt ein künstlicher Strand mit Jacuzzi und 360-Grad-Blick über die Stadt.

Das hoteleigene Gourmet-Restaurant Le Pressoir d’Argent gehört zur Restaurantkette von Gordon Ramsay, mehrfach als Sternekoch ausgezeichnet. Zu saisonalen Gerichten mit Zutaten aus der Region gibt es hier Weine von ortsansässigen Winzern. „Ein Restaurant in der Weinhauptstadt Frankreichs mit seinen Weltklasse-Weinbergen und herrlich regionalen Produkten zu haben, ist besonders spannend“, so Gordon Ramsay.

Um seinen Gästen die weltbekannten Weinberge Bordeaux zugänglich zu machen, bietet das Grandhotel einen ganz besonderen Concierge-Service. Fünf Concierges – vier davon sind Mitglieder der Elite-Concierge-Organisation Clefs d'Or – haben exklusive Programme gestaltet, die Gäste mit in die Welt des französischen Weins nehmen. red/rk