Container als Teil des Designs: Auch in der Lobby sind sie präsent
Frische Drinks: Die Bar des Dock Inn
Die Hostel-Bar
Zur Fotostrecke

Neueröffnung

Container-Hostel geht an den Start

WARNEMÜNDE. Die deutsche Ostseeküste hat ein neues Design-Hostel. Das Dock-Inn, bestehend aus echten, bunten Überseecontainern, wurde in Warnemünde nun feierlich eröffnet. Es bietet 64 Zimmer mit insgesamt 188 Betten in vier verschiedenen Container-Typen, vom Doppelzimmer bis zum 8-Bett-Raum.

Das Hostel befindet sich direkt an der Warnow-Werft und unweit vom Strand entfernt. Zielgruppen sind Aktiv- und Sporturlauber, Lifestyle- und Erlebnisorientierte, Back- und Flashpacker sowie Familien und Gruppen. Eine Übernachtung gibt es ab 19 Euro pro Person. Neben einem Restaurant mit italienisch inspirierten Gerichten sowie ein Bar-Container gehört auch eine Küche für Selbstversorger zum Konzept: die sogenannte Kombüse. Auch gibt es einen Container mit Kicker und Flipper sowie den Spa-Container mit Sauna und Hafenblick auf dem Dach. Ab Mitte Mai wird die hauseigende Boulderhalle das neuartige Hostel ergänzen.

Im Design setzt das Dock Inn auf das sogenannte „Upcycling“, also das Wieder- und Aufwerten von alten Materialien, wie den Containern. red/rk