Puristisch: Der Indoor-Pool mit Blick auf die Weinberge
Relax-Zone: Der Outdoor-Pool mit Sonnenliegen
Reduziert: Das Design der zwölf Suiten
Zur Fotostrecke

Neueröffnung

"Das Wanda" lockt mit Design und Ausblick

von Natascha Ziltz

KALTERN/SÜDTIROL. Im Weindorf Kaltern in Südtirol hat ein neues Hotel-Juwel geöffnet. "Das Wanda" ist ein design-orientiertes Bed-& Breakfast-Hotel mit zwölf Suiten und Wellnessbereich. Inhaberin ist Verena Huf, deren Familie im Ort bereits in der dritten Generation das Hotel Panorama betreibt.

Die Hoteliere baute die ehemalige 70er-Jahre Pension zu einem schmucken Boutique-Hotel um. Dabei entkernte sie das komplette Gebäude, halbierte die Zimmerzahl und baute einen Wellnessbereich mit Innen- und Aussenpool sowie einer Sauna. Das Design ist schlicht und geradlinig und setzt auf viel Holz und gedeckte Farben. Die Suiten verfügen alle entweder über einen oder zwei Balkone, eine Dachterrasse oder eine Terrasse mit eigenem Garten.

Das Frühstück mit lokalen Produkten wird auf der Südterrasse oder in der Panoramastube serviert – mit Blick auf die Wein- und Apfelplantagen. Mittag- und Abendverpflegung gibt es nicht, dafür abends an der Bar Drinks und regionale Weine. Ein einfacheres Doppelzimmer kostet  110 Euro pro Person, die Suite "Alba" 155 Euro pro Person inklusive Frühstück.