Schlanker Luxus: das Design von Ruby Hotels

Neueröffnung

Ruby kommt nach München

MÜNCHEN. Die Hotelgruppe Ruby eröffnet ihr drittes Hotel - direkt am Münchner Stiglmaierplatz, in unmittelbarer Nähe des geschichtsträchtigen Königsplatzes und wenige Minuten vom Hauptbahnhof entfernt. Das ehemalige Bürogebäude an der Dachauer Straße wird von dem Eigentümer, der Immobilien-Investment- und Managementgesellschaft Art-Invest Real Estate, entkernt und anschließend nach dem Vorbild der beiden Wiener Häuser Ruby Sofie und Ruby Marie ausgebaut.

Wie die beiden ersten Häuser in Wien, wird auch das Münchner Hotel von einer Philosophie geprägt, die Ruby ‚Lean Luxury‘, schlanken Luxus, nennt. Entsprechend ist jedes der 174 Zimmer ausgestattet: Holz-Vertäfelung, stimmungsvoll komponiertes Licht, Luxus-Bett und -Dusche sind nur einige der Ausstattungsdetails. Außerdem schreibt das Hotel seinen eigenen City-Guide mit Tipps zum Münchner Kultur- und Gastro-Leben, inklusive Event-Kalender. Inspiration soll auch der hoteleigene Blog bieten. Beides finden die Hotelgäste auf Tablet-PCs in ihrem Zimmer. Darauf lässt sich der hauseigene Internet-Radiosender, Ruby Radio, verfolgen.

Die Musik-Leidenschaft der Ruby-Macher ist auch in weiteren Details zu spüren, zum Beispiel den Marshall-Soundsystemen auf jedem Zimmer. Dazu passend können Gäste E-Gitarren oder E-Bässe kostenfrei am Empfang ausleihen. Auch für Mobilität ist gesorgt: Das Hotel stellt seinen Gästen gratis Hollandräder zur Verfügung. Das zugehörige Café und eine Bar über zwei Stockwerke werden rund um die Uhr geöffnet sein.

Mit der Eröffnung des Münchner Hotels schreitet die Expansion der jungen Hotelgruppe weiter voran, neben dem Münchner Projekt sind weitere zwei Häuser bereits im Bau. red/ko