Neues Design: Der Eingangsbereich im Travel Charme Kurhaus Binz
Modernisierter Empfang: Die Rezeption im Travel Charme Kurhaus Binz
Lounge-Atmosphäre: Die Lobby des Hotels hat unterschiedliche Sitzgruppen
Zur Fotostrecke

Renovierung

Travel Charme Kurhaus Binz präsentiert neues Atrium

BINZ/RÜGEN. Das Travel Charme Kurhaus Binz hat die Renovierung seines Eingangsbereichs abgeschlossen. Der präsentiert sich nun mit eleganten Ohrensesseln und verschiedenen Sitzgruppen. An den Wänden erinnern Schwarzweiß-Fotografien an die Geschichte, als das Haus seine erste Blütezeit erlebte. Das großzügige Atrium und die glasüberdachte Empore sind jetzt ausschließlich den Hotelgästen vorbehalten.

Das innenarchitektonische Konzept wurde vom Stuttgarter Büro Geplan Design entworfen, das bereits mit den im vergangenen Jahr abgeschlossenen Umgestaltung der Genusswelten im Kurhaus Binz beauftragt war. Neu ist im Kurhaus Binz jetzt auch die Kakadu Café Lounge & Bar mit Blick auf die Ostsee: Bei Live-Pianomusik werden nun hier – statt wie bisher im Café Glashaus – die Torten und Kuchen der hauseigenen Konditorei serviert. Die Kakadu Bar hatte schon im Zuge der Renovierungen 2015 ein neues Interior-Design bekommen.

Nächster Schritt der Neugestaltung sind die Zimmer. Derzeit werden alle 77 Zimmer im Bereich Kaiserhof renoviert. Reservierungen für diesen Teil des Hotels, das insgesamt über 137 Zimmer und Suiten verfügt, sind wieder ab 16. März 2016 möglich. „Mit Abschluss der weiteren Renovierungsarbeiten im März 2016 werden wir an unserem vorläufigen Ziel der über 100-jährigen Zeitreise des Kurhaus Binz angekommen sein. Entspannte, unaufdringliche Atmosphäre für jedermann – traumhaft nostalgisch und topmodern zugleich“, so Thomas Haas, Geschäftsführer Travel Charme Hotels & Resorts Betriebsgesellschaften. red/rk